© Unterwegs im Licht, Foto: Roman Soike

Funkelndes Ende der dunklen Jahreszeit

Veröffentlicht am 5. Februar 2018 | Sophie Jäger

Nachdem „Das Potsdamer Lichtspektakel“ im November die dunkle Jahreszeit einläutete, strahlte die Stadt am 20. Januar erneut in den schönsten Farben. Die Tage werden wieder länger und Potsdam feierte mit „Unterwegs im Licht“ das Ende der dunklen Jahreszeit. Rund um den Alten Markt wurden die Fassaden mit Spots und bunten Strahlern in Szene gesetzt. Ein besonderer Programmpunkt der Veranstaltung war die Eröffnung der Bauzaun-Openair-Ausstellung „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“. Im Rahmen der Jahreskampagne schaut die Landeshauptstadt Potsdam zurück auf die vergangenen 25 Jahre Stadtgeschichte. Spannende Fotos von einst und jetzt zieren nun den roten Bauzaun an der ehemaligen Fachhochschule Potsdam.

Im Mittelpunkt stand das große Angebot für Kinder, das viele Familien in die teilnehmenden Häuser rund um den Alten Markt lockte. Im Filmmuseum, Naturkundemuseum, Bildungsforum und Potsdam Museum bastelten Kinder Laternen und Teelichter, im Museum Barberini und Extavium konnten Familien mit Licht und Farbe experimentieren. Der Laternenumzug vom Filmmuseum über den Alten Markt war der krönende Abschluss des Kinderprogramms und versprühte angenehme Wärme an diesem kalten Januarabend. Für gute Laune sorgten nicht zuletzt die Trommler, die den Zug begleiteten, der verkleidete Friedrich und „Herr Holle“ sowie die abschließende Feuershow. Tausende Potsdamer und Besucher der Stadt trotzten der Kälte und ließen sich mitreißen von der schönen Stimmung, die sich über die Innenstadt legte. Auch Angebote wie die offene Dachterrasse des Bildungsforums Potsdam oder die Turmbesteigung des Potsdam Museums wurden von vielen Gästen genutzt. Eine Führung über den Alten Markt bis in die 17. Etage des Mercure blickt ebenfalls auf die jüngste Stadtgeschichte zurück. Die Führung zur Jahreskampagne findet nochmalig am 17. Februar statt. Weitere thematische Führungen zu 1025 Jahre Potsdam finden jeden dritten Samstag im Monat statt. Das Interesse an den Stadtteilführungen ist groß. Also können wir nur raten, rechtzeitig Tickets zu sichern. Eine Anmeldung dafür ist immer erforderlich.

Weitere Infos unter: www.potsdamtourismus.de