© Weberviertel, Copyright André

Andrés Lieblingsort | Weberviertel in Babelsberg

Veröffentlicht am 26. September 2016 | Ina Kubitza

Im Weberviertel, welches zu Zeiten Friedrichs II. unter dem Namen “Nowawes” für böhmische Siedler angelegt wurde, vermitteln die heute noch zahlreich vorhandenen Katen einen dörflichen Charakter. In den zumeist breiten und baumbestandenen Straßen gesellen sich zu den typischen Weberhäusern zahlreiche Gründerzeitbauten. Die vielen kleinen  Geschäfte und Restaurants sowie drei  Platzanlagen (Weberplatz, Plantagenplatz und Goetheplatz) eignen sich bei jeder Jahreszeit für einen wunderbar entspannten Stadtbummel.