© Biosphäre Potsdam

Die Biosphäre Potsdam – Eine tropische Entdeckungsreise inmitten von Potsdam

Veröffentlicht am 7. Oktober 2019 | Nadine Redlich

Potsdam ist eine Stadt, die kulturell und wissenschaftlich, aber auch landschaftlich viel für die Gäste und Einwohner zu bieten hat. Neben den vielen Gewässern, Parks und historischen Bauten, ist die Biosphäre Potsdam eine spannende Attraktion in der Brandenburger Hauptstadt, die sich mit ihrem Facettenreichtum vom „klassischen Potsdam“ positiv abhebt.

Bananenfalter in der Biosphäre Potsdam

Bananenfalter in der Biosphäre Potsdam – Das Schmetterlingshaus lockt besonders in der kalten Jahreszeit.

Eine spannende Reise durch die Tropen

Während eine Rundfahrt durch die Innenstadt oder ein Besuch der Schlösser vor allem die Geschichte Potsdams aufzeigt, versetzt die Tropenerlebniswelt ihre Besucher in eine völlig fremde Welt. Ein Besuch der Biosphäre Potsdam ist eine spannende Reise durch die Vielseitigkeit des tropischen Regenwaldes. Als Expediteur streifen die Besucher durch das Dickicht der 20.000 tropischen Pflanzen und erkundet die verschlungenen Wege. Beim Blick gen Himmel erspähen sie ein dichtes Dach aus Palmenblättern.

Die Route führt vorbei am rauschenden Wasserfall, zum Schmetterlingshaus mit bunten Faltern aus aller Welt, bis hin zur Unterwasserwelt, die die Besucher in die Tiefen der geheimnisvollen Ozeane führt. Im Gebüsch raschelt es und ein Goldfasan guckt aufmerksam in die neugierigen Gesichter der Besucher. Der Leguan liegt anmutig wie eine Echse aus längst vergangener Zeit in der Wärme und bewegt langsam seinen Kopf. Das Chamäleon lauert im Terrarium nach einer Heuschrecke und schießt blitzartig die Zunge zur Beute. Die bunten Vögel singen ihre Lieder in den Baumkronen der bis zu 14 Meter hohen Baumriesen und im Urwaldsee schwappt das Wasser gegen einen Felsen, weil Schildkröten und Enten sich im warmen Wasser aalen.

Dschungel in der Biosphäre

Schöner Speisen in der Biosphäre – Kuchen und Tee mit Dschungelblick.

Lernen im Dschungel

Beim Tagesausflug in die geheimnisvolle Tropenwelt fühlen sich die Besucher wie im Urlaub in einem fernen Land. Nur der aufwendige und lange Flug entfällt bei einem Besuch in der Biosphäre Potsdam. Doch die Potsdamer Tropenwelt verspricht nicht nur ein Ausflugsziel mit Urlaubsfeeling zu sein. Auch der Lernaspekt, die Bedeutsamkeit der Tropenwälder für unseren Planeten, wird anschaulich und verständlich dargestellt. Nach einem Besuch der Tropenwelt gehen Besucher mit neuen Augen durch die Umwelt und erkennen, welche Bedeutung und Auswirkung Umweltschutz, Artenvielfalt oder Umweltverschmutzung für die Erde haben.

Chamäleon in der Biosphäre Potsdam im Dschungel

Auch die Kleinsten können viel in der Biosphäre entdecken.

Dschungelabenteuer für die Kleinsten

Auch die kleinen Entdecker erlernen Aspekte der Nachhaltigkeit und Wissenswertes zum Lebensraum Regenwald auf spielerische Weise, wobei Anfassen und das Erlebnis mit allen Sinnen nicht nur erlaubt, sonders ausdrücklich gewünscht ist. Geschulte Guides geben während der regelmäßig stattfindenden Führungen einen noch tieferen Einblick in die Themen der tropischen Regenwälder und überraschen immer wieder mit neuen Geschichten.

Nach der Erkundung der Vielfalt des tropischen Regenwaldes und den vielen interessanten und aufwendig gestalteten Attraktionen der Biosphäre Potsdam, empfiehlt sich ein Besuch im Restaurant Urwaldblick. Die außergewöhnlichen kulinarischen Köstlichkeiten, die frisch und raffiniert zubereitet werden, genießen sich am besten auf der Außenterrasse des Restaurants mit Blick auf die Baumkronen und die bunten Vögel in den Ästen.

Orchideenblüte in der Biosphäre

Immer ein besonderes Erlebnis, die Orchideenblüte in der Biosphäre ist immer im Frühjahr.

Kulinarisch genießen im Dschungel

Das Rauschen des Wasserfalls verstärkt das Empfinden, paradiesisch in einem exotischen Land zu speisen. Für den kleinen Hunger bietet das Café Tropencamp mit Blick auf den Urwaldsee einen Ort der Entspannung, um einen Milchcafé und ein Stück Kuchen bei tropischen Temperaturen zu genießen. Bei längerer Verweildauer im Café Tropencamp lässt sich das stündliche tropische Gewitter des Tageszeitenklimas der Biosphäre Potsdam erleben. Ein fernes Donnergrollen und helle Blitze kündigen das Tropengewitter an, welches über den Regenwald zieht und den Höhepunkt des Schauspiels im Urwaldsee mit einem Regenguss bildet.

Der Ausflug in der Potsdamer Tropenwelt ist für alle großen und kleinen Besucher eine exotische Auszeit im Herzen von Potsdam, welche Abenteuer, Erlebnis und Genuss für die ganze Familie verspricht. Bereichert durch wechselnde Sonderausstellungen, vielfältige Events vor außergewöhnlicher Kulisse und Ferienprogramme in der Schul-Ferienzeit, ist der Besuch der Biosphäre Potsdam abwechslungsreich und die Tropenwelt mit ihren Facetten immer wieder neu erlebbar.

Biosphäre Potsdam – Die geheimnisvolle Tropenwelt vor den Toren Berlins

Die Dschungellandschaft mit 20.000 Pflanzen und vielen exotischen Tieren sowie einem stündlichen Gewitter mit Blitz und Donner versetzt Sie in eine ferne Welt. Die Reise beginnt am Wasserfall, führt…