Unterwegs im Licht 2019

Veröffentlicht am 14. Januar 2019 | Nadine Redlich

Was ist „Unterwegs im Licht“?

Blick auf Humboldtstraße von altem Rathaus

Den Blick vom Turm des Potsdam Museuem auf den Alten Markt kann man bei Unterwegs im Licht genießen

Am 19. Und am 20. Januar 2019 leuchtet Potsdam. Vom Laternenumzug, bis zu kulinarischen Angeboten ist zwischen beleuchteten Fassaden der Innenstadt viel los. Das Schöne ist, dass es für Groß und Klein spannende Aktionen gibt.

In diesem Jahr steht die Veranstaltung im Zeichen des Mottos „Italien in Potsdam“. Passend dazu bieten wir am 19.1. um 15 Uhr eine Führung durch die historische Mitte an. Hier erfahren die Besucher*innen mehr über die italienischen Einflüsse auf das Stadtbild.

Wer ist unterwegs und welche Stationen gibt es?

Unterwegs im Licht, erleuchtete InnenstadtAn „Unterwegs im Licht“ beteiligen sich viele Potsdamer Einrichtungen. Es sind unter anderen beteiligt

  • Das Schwimm- und Freizeitbad blu mit der Aktion „Licht und Wärme“
  • Das Naturkundemuseum mit einer Museums-Rallye
  • Das Museum Barberini mit einem offenem Atelier
  • Die Nikolaikirche mit einer besonderen Führung
  • Das Filmmuseum mit einem Blick hinter die Kulissen
  • Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte mit verschiedenen Aktionen

Das komplette Programm gibt es auch als PDF-Download.

Etwas Besonderes: die Mitte von oben und weitere Höhepunkte

Filmmuseum bei Unterwegs im Licht mit beleuchteter Fassade

Bei Unterwegs im Licht erscheinen bekannte Fassaden in bunten Illuminationen

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wie es wohl im Turm des alten Rathauses beim Alten Markt aussieht, findet am 19.1.2019 eine Antwort. Von 15 bis 19 Uhr kann man den Turm besteigen und so des einmaligen Ausblick über das beleuchtete Potsdam genießen.
Auch von er Dachterrasse des Bildungsforums oder von der Nikolaikirche ist der Ausblick fantastisch!

Wer Teil des Laternenumzugs, der um 17 Uhr beginnt, sein möchte, kann sich dafür im Potsdam Museum die passende Laterne basteln.

Blicke hinter die Kulissen, die man so nicht wieder erhält, wird es im blu, im Bildungsforum und auch im Filmmuseum geben. Eine Besonderheit im Filmmuseum ist die denkmalgeschütze Welte-Orgel aus dem 1920er Jahren, die verschiedenste Filmgeräusche erzeugen kann.

Das Beste jedoch an „Unterwegs im Licht“, sind die Illuminationen. Im Stadtkanal sollen Lichtinstallationen die Gondeln aus Venedig wirken.

15. Potsdamer Kanalsprint

Zum 15. Kanalsprint wird der Potsdamer Stadtkanal umgerüstet und mit etwa 5.000 Kubikmeter Wasser geflutet. Zwei Teams starten in einem Sprintwettkampf über 200 Meter auf dem Teilstück des…

Offener Telegraph: Die Station 4 auf dem Telegrafenberg in Potsdam

Nach den Napoleonischen Befreiungskriegen bekam Preußen Gebiete entlang des Rheins zugesprochen. Zum schnellen Nachrichtenaustausch zwischen der Hauptstadt und der Rheinprovinz diente die Preußische…

Kultur in der Natur: Hollag, Bene und Maddin

Das Potsdamer Trio hantiert mit allem, was ihm in die Finger kommt: Gitarre, Ukulele, Querflöte oder Cajon. Die eigenen Songs und Coverversionen kommen direkt aus dem Alltag und bringen den Zuhörer…

Offener Telegraph: Die Station 4 auf dem Telegrafenberg in Potsdam

Nach den Napoleonischen Befreiungskriegen bekam Preußen Gebiete entlang des Rheins zugesprochen. Zum schnellen Nachrichtenaustausch zwischen der Hauptstadt und der Rheinprovinz diente die Preußische…

Kultur in der Natur: Potsdamer Flötett

Das Potsdamer Flötett ist seit einigen Jahren immer wieder zu Gast bei Kultur in der Natur. Das Ensemble besteht aus Ulrike Grönewald, Susanne Klöß, Doris Schumacher, Andrea Sander und Angela…

Kultur in der Natur: Märchen mit dem Berlin-Brandenburgischen Märchenkreis e.V.

Astrid Heiland-Vondruska erzählt „Die Tochter der Blumenkönigin“ und weitere Märchen von guten und bösen Drachen.

Kultur in der Natur: Gitarrenduo Weigmann & Reichelt

Angela Weigmann und Ulrike Reichelt spielen bereits seit 2009 jedes Jahr als Gitarrenduo auf dem Pfingstberg. Die beiden Hobbymusikerinnen bieten ein buntes Programm, in dem Klassik, irische Songs in…

Romeo und Julia von William Shakespeare

Im 20. Jubiläumsjahr des Theaters Poetenpack bringt es die wohl berühmteste und beliebteste Tragödie der Weltliteratur auf die Bühne: Romeo und Julia. In der italienischen Stadt Verona verlieben…

Kultur in der Natur: Duo Con Emozione

Das Duo Con Emozione, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, begeht in Vorfreude den anstehenden 200.Geburtstag Theodor Fontanes. Dargeboten wird das Konzertprogramm „Glück &…

Offener Telegraph: Die Station 4 auf dem Telegrafenberg in Potsdam

Nach den Napoleonischen Befreiungskriegen bekam Preußen Gebiete entlang des Rheins zugesprochen. Zum schnellen Nachrichtenaustausch zwischen der Hauptstadt und der Rheinprovinz diente die Preußische…