Alexander Janetzko und Matthias Körner: “Königsland”

  • Alexander Janetzko und Matthias Körner: “Königsland” © Kunstraum, Foto: PMSG, André Stiebitz

“Königsland” heißt die Ausstellung, mit der die Schiffbauergasse als einer von vielen Orten in Potsdam das Ende der Coronakrise einläutet. Die im Kunstraum gezeigten Fotografien stammen von dem Berliner Alexander Janetzko. Begleitet werden sie von Hinterglasmalereien des Cottbusser Künstlers Matthias Körner. Körner reist seit 30 Jahren regelmäßig nach Uganda. Seit 2008 ist Janetzko mit dabei. Gemeinsam beobachten sie den dortigen Alltag: Kinder beim Spielen, Jugendliche beim Posen, Männer und Frauen beim Arbeiten. Menschen, die die beiden Künstler aus Deutschland mit den Jahren in ihr Leben gelassen haben. Und obwohl all das nichts mit Corona zu tun hat, hat es doch mit Corona zu tun. Die afrikanischen Masken auf den Bildern erinnern plötzlich an die Masken, die einem im Stadtbild begegnen. Die Kinder, die auf einem der Fotos gemeinsam auf einen Fernsehbildschirm starren, erinnern an die Kinder, die in Zeiten des Home-Schoolings zuhause viel zu lange auf Bildschirme starren.

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Mi-So: 13-18 Uhr.
Info / Kontakt
Waschhaus Potsdam
Schiffbauergasse 6
14467 Potsdam