“Alles fließt?” Urbane Belichtungszeiten

  • “Alles fließt?” Urbane Belichtungszeiten © Ausstellung, Foto: PMSG, Nadine Redlich

Fotoausstellung

In der Ausstellung zeigt der Wahlpotsdamer Sebastian Rost seine urbanen Landschaften. Innerhalb des Sujets arbeitet er mit Gegensätzen: statische Architektur in dynamischer Umgebung; lebendige Bewegung und Erstarrung; Farbe und schwarz-weiße Reduzierung. Durch seine Aufnahmetechnik – oft sind es Langzeitbelichtungen – friert er die Bewegungen ein, meistens des umgebenden Wassers, aber es kann auch der Autoverkehr um die Bärenskulptur von Renee Sintenis sein. Dadurch ermöglicht er dem Betrachter einen veränderten Blick auf das Verhältnis von „ewigem“ Stein zum fließenden Element. Auch die Architektur wird vergehen. Was hat Bestand? Wie lang ist die Gegenwart? Wo steht der Betrachter zeitlich?

Datum
28.02.2020 bis 19.06.2020
Info / Kontakt
NH Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 88
14467 Potsdam