„Auf dem rechten Auge blind…“ Politische Justiz in Potsdam zwischen 1919 und 1933

  • „Auf dem rechten Auge blind…“ Politische Justiz in Potsdam zwischen 1919 und 1933 © "Auf dem rechten Auge blind..." Politische Justiz in Potsdam zwischen 1919 und 1933, Foto: Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, Lizenz: © Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Die Sonderausstellung „Auf dem rechten Auge blind… Politische Justiz in Potsdam zwischen 1919 und 1933“ blickt kritisch auf die Rechtsprechungspraxis am Potsdamer Amts- und Landgericht in der Zeit der Weimarer Republik. Die Schau präsentiert bisher kaum thematisierte Aspekte der Potsdamer Stadtgeschichte in der Zeit der Weimarer Republik und ergänzt die Hausgeschichte des Justiz- und Haft-komplexes in der Lindenstraße 54/55 als Ort der Untersuchungshaft und des politischen Unrechts um wesentliche neue Erkenntnisse.