Der Kreis schließt sich. Strawalde – Jürgen Böttcher

  • Der Kreis schließt sich. Strawalde – Jürgen Böttcher © Schloss Sacrow (c) KRANZ PR
  • Der Kreis schließt sich. Strawalde – Jürgen Böttcher © Strawalde Jugendstil - 1998:2010 Öl auf Leinwand, © STRAWALDE, Fotograf: Berndt Borchert

Ars sacrow e.V. zeigt das bildkünstlerische und filmische Werk einer der großen Künstlerpersönlichkeiten der ehemaligen DDR und des geeinten Deutschlands. Als Doppelbegabung kann Maler Strawalde bis heute begeistern, aktuell war eines seiner wichtigsten Bilder, „Nach Giorgione“, in der Ausstellung „Hinter der Maske. Künstler in der DDR“ im Barberini-Museum zu sehen. Als Dokumentarfilmer ist Jürgen Böttcher, der einstige DEFA-Regisseur, international bekannt und geehrt.
Unter dem Titel DER KREIS SCHLIESST SICH kehrt der 1931 in der Lausitz Geborene an die Potsdamer Havellandschaft zurück, wo er von 1955 bis 1960 an der Filmhochschule Babelsberg studierte. Einer Anekdote zufolge blickte der in Babelsberg wohnende Filmstudent über die Havel in das „unerreichbare“ Sacrow.
Die Ausstellung zeigt Werke aus über sechs Jahrzehnten künstlerischen Schaffens, viele davon entstanden unter schwierigen bis unmöglichen Bedingungen in der ehemaligen DDR.

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Geöffnet: Fr-Mo / 11-18 Uhr
Änderungen vorbehalten
Preise
Eintritt 8 Euro, ermässigt 5 Euro
Änderungen vorbehalten. Stand Mai 2018