Filmreihe KUNST TRIFFT KINO X KINO TRIFFT KUNST

  • Filmreihe KUNST TRIFFT KINO X KINO TRIFFT KUNST © Schloss Sacrow (c) Jens Arndt

FAHRRADDIEBE
(1948) Regie: Vittorio de Sica. Buch: Cesare Zavattini, Vittorio de Sica, Suso Cecchi d’Amico, Adolfo Franci. Kamera: Carlo Montuori. Mit Lamberto Maggiorani, Enzo Staiola, Lianella Carell. 90 Minuten.
Rom 1948. Arbeitslosigkeit und Kleinkriminalität beherrschen die Stadt. Der Tagelöhner Antonio Ricci ergattert einen Job als Plakatkleber. Voraussetzung für die Tätigkeit ist ein eigenes Fahrrad. Als ihm das gestohlen wird, sucht er, meist begleitet von seinem kleinen Sohn, in der ganzen Stadt nach dem Dieb. Er scheint erfolgreich zu sein, wird aber von den Bewohnern des Viertels vertrieben. In seiner Verzweiflung stiehlt Antonio schließlich selbst ein Rad und wird ertappt. Das Ende des Films lässt auf eine bessere Zukunft hoffen. Mit Laiendarstellern. Einer der berühmtesten Titel der internationalen Filmgeschichte.

Im Rahmen der Ausstellung “Der Kreis schließt sich. Strawalde – Jürgen Böttcher”
Ticketreservierungen unter karten@ars-sacrow.de

Datum
28.09.2018
19:30 Uhr
Tickets kaufen
03.10.2018
19:30 Uhr
Tickets kaufen
Preise
10 Euro, ermässigt 5 Euro