“Günter de Bruyn – Märkische Schreibwelten” – Öffentliche Kuratorinnenführung

  • “Günter de Bruyn – Märkische Schreibwelten” – Öffentliche Kuratorinnenführung © Ausstellung Günter de Bruyn, Foto: Tobias Tanzyna, Lizenz: Tobias Tanzyna

Führung durch die Ausstellung „Günter de Bruyn – Märkische Schreibwelten“ mit der Kuratorin Dr. Christiane Barz.

Dauer: ca. 60 Minuten

Das Märkische ist ein Schlüssel zum Werk von Günter de Bruyn (1926–2020). Über die gesamten sechs Jahrzehnte seines Schriftstellerlebens beschäftigten ihn die Landschaft der Mark Brandenburg, ihre Geschichte, ihre Kultur und ihre Literatur.

Die Ausstellung ist eingefasst von großformatigen Fotografien, mit denen der Fotograf Tobias Tanzyna die Atmosphäre der ehemaligen Blabberschäferei, dem Wohn- und Arbeitsort von Günter de Bruyn, festgehalten hat.

Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Christiane Barz hat die Ausstellung im Auftrag des Kleist-Museums, Frankfurt (Oder) kuratiert und für das HBPG inhaltlich erweitert.

Datum
19.12.2021
Preise
6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Ort der Veranstaltung
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Kutschstall, Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam
+49(0)331-6208559
Info / Kontakt
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG)
Kutschstall Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam
+49(0)331-6208559