Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde

  • Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde © Museum Barberini mit Freitreppe zur Havel, Foto: Helge Mundt

Zahlreiche Künstler in Russland ließen sich von der Malweise französischer Impressionisten anregen. Sie malten en plein air und spürten der Flüchtigkeit des Moments nach. Auch Maler, die später die Avantgarde bildeten, entwickelten aus dem impressionistischen Studium des Lichts ihre neue Kunst.

Die Ausstellung umfasst mehr als 80 Leihgaben u. a. der ABA Gallery, New York, des Museo Nacional Thyssen-Bornemisza, Madrid, der Sammlung Iveta und Tamaz Manasherov, Moskau, der Sammlung Vladimir Tsarenkov, London, der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau, des Staatlichen Museums der Bildenden Künste der Republik Tatarstan, Kasan Sammlung Elsina Khayrova, London, des Stedelijk Museum, Amsterdam, sowie aus Privatsammlungen.

In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau.

Datum
28.08.2021 bis 09.01.2022
Zeiten / weiterführende Informationen
Täglich außer Dienstag 10–19 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat 10–21 Uhr
Preise
14,00 Euro, erm. 10,00 Euro
Info / Kontakt
Museen der Hasso Plattner Foundation gGmbH
Museum Barberini
Alter Markt, Humboldtstraße 5-6
14467 Potsdam