Karl Foerster – der Gartenpionier aus Potsdam

  • Karl Foerster – der Gartenpionier aus Potsdam © Einblick in die Karl Foerster Ausstellung, Foto: Foto: Michael Lüder, Lizenz: © Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Die von Karl Foerster geschaffenen Gartenanalagen an seinem Bornimer Wohnhaus und auf der Freundschaftsinsel sind (noch) kein UNESCO-Welterbe, aber Gartendenkmale von nationalem und internationalem Rang. Die Führungen durch die Sonderausstellung „Karl Foerster – Neue Wege. Neue Gärten“, die anlässlich des 150. Geburtstages des Staudenzüchters und Gartenphilosophen im Potsdam Museum gezeigt wird, vermitteln sachkundige Einblicke in Werk und Leben des Potsdamer Gartenkünstlers.

Beim Fest der Kulturerben auf dem Alten Markt treffen sich Menschen, die sich mit Liebe und Sachverstand für Orte mit Geschichte einsetzen, ihre Projekte vorstellen und zum Mitmachen begeistern wollen.

Die KULTURERBEN POTSDAM sind ein Netzwerk von Vereinen, die sich ehrenamtlich für Denkmale der Bau-, Garten- und Technikkultur einsetzen.

Datum
Preise
Die Führung ist kostenfrei, Ausstellungseintritt fällig: 5€, erm. 3€, bsi 18 Jahre frei.

Wir bitten um Anmeldung: museumsservice@rathaus.potsdam.de | 0331 289 6868 (Di–So 12–18 Uhr)
Ort der Veranstaltung
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9 (Altes Rathaus)
14467 Potsdam
+49 (0)331-2896808
Info / Kontakt
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
+49(0)331/289846838