Museum Barberini: Von Hopper bis Rothko – Amerikas Weg in die Moderne

  • Museum Barberini: Von Hopper bis Rothko – Amerikas Weg in die Moderne © Museum Barberini mit Freitreppe zur Havel, Foto: Helge Mundt

Die Ausstellung „Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne“ präsentiert die Entwicklung der nordamerikanischen Malerei in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie zeigt die drei zentralen Themen Landschaft, Portrait und Stadt ebenso wie die sich parallel entwickelnde abstrakte Malerei. Diese kulminierte nach 1945 im Abstrakten Expressionismus und New York wurde zum neuen Kunstzentrum. Die Schau versammelt 68 Gemälde aus der Phillips Collection, Washington, D.C.