Picassos Frauen. Eine Pressemitteilung

  • Picassos Frauen. Eine Pressemitteilung © Museum Barberini mit Freitreppe zur Havel, Foto: Helge Mundt

Begleitprogramm zur Ausstellung “Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso”

Szenische Lesung von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Picassos Frauen in einer gemeinsamen Pressekonferenz: historisch gesehen einzigartig!

Acht Frauen, Musen, Geliebte und Ehefrauen Picassos, erzählen von ihrer Zeit mit dem großen Künstler. Authentisch, charmant und eindringlich lassen sie die Zeit, die Kunst und das Leben Picassos lebendig werden. Und wie bei einer Pressekonferenz üblich, stehen die Damen auch für Fragen des Publikums und der Presse zur Verfügung. Die Zuschauer können als aktive Teilnehmer der fiktiven Pressekonferenz jede einzelne der Musen befragen und erhalten informative und sicher auch überraschende Antworten.

In Zusammenarbeit mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam.

Datum
08.04.2019
19:00 Uhr
Zeiten / weiterführende Informationen
Bei Vorlage des Tickets kann die Ausstellung im Museum Barberini zum ermäßigten Eintrittspreis besucht werden.
Preise
12,00 Euro / ermäßigt 10,00 Euro. Anmeldung unter www.bibliothek.potsdam.de/szenische-lesung-picassos-frauen.
Ort der Veranstaltung
Bildungsforum, Veranstaltungssaal
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
14467 Potsdam
Info / Kontakt
Museum Barberini
Alter Markt, Humboldtstraße 5-6
14467 Potsdam