Verfolgte jüdische Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam

  • Verfolgte jüdische Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam © Justizzentrum; Foto: PMSG, André Stiebitz

Das Justizzentrum Potsdam erinnert in einer Dauerausstellung an von den Nationalsozialisten verfolgte jüdische Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam.

Die Ausstellung gibt auch Informationen zu dem durch die Nationalsozialisten erzwungen Exilaufenthalt des Potsdamer Richters Fritz Hirschfeld in den Niederlanden, von wo aus er nach Auschwitz verschleppt wurde. Um Fritz Hirschfeld zu ehren, ist der Besprechungsraum des Landgerichts nach ihm benannt worden.

Durch die Ausstellung wird nunmehr das ehrende Gedenken an die verfolgten Kollegen und die Information über ihr Schicksal gleichsam zum Bestandteil des Justizzentrums.

Datum
18.04.2019 bis 31.12.2020
Preise
Die Ausstellung befindet sich in dem öffentlich zugänglichen Bereich des Justizzentrums, das montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist.
Ort der Veranstaltung
Saaltraktbereich des Justizzentrums Potsdam
Jägerallee 10-12
14469 Potsdam
Info / Kontakt
Justizzentrum Potsdam
Jägerallee 10-12
14469