Vernissage: Menno Veldhuis – “Baustellungen”

  • Vernissage: Menno Veldhuis – “Baustellungen” © Menno Veldhuis, Assemblage, Foto: Menno Veldhuis, Lizenz: Menno Veldhuis

In Prozess bleibende Ausstellungsstücke

Am Anfang der Pandemie begann Menno Veldhuis sich mit der zunehmend klaustrophobischen Situation der Künstler und der Kulturbremse weltweit zu befassen. Es entstanden Miniaturbilder in kleinen flachen Holzkisten oder Tabletts, worin er aus verschieden Materialien Flachreliefs von Ateliers und Kunstgalerien „en miniature“ erschuf, Bilder im Bilde.
Diese Kästchen brauchten bald keine Rahmen mehr, die verschiedenen Formen verselbständigten sich und die Arbeiten wurden größer, abstrakter und verschachtelter. Sie wirken wie eine urbane Infrastruktur mit Grünanlagen, Straßen, Häusern. Es sind Landschaften, in denen der Künstler seine Verarbeitungsprozesse konstruiert. Arbeitend verschwindet er in seinen Gartenlandschaften – und zieht das Publikum mit hinein.