Made in Potsdam

  • Made in Potsdam © Frauen am Herd, Foto: Uwe Arens, Lizenz: fabrik

Das Festival „Made in Potsdam“ zum Jahresauftakt mit Tanz, Musik und bildender Kunst geht in die elfte Runde. Im Waschhaus-Kunstraum wird am Mittwoch, 12. Januar, eine Ausstellung „Art + School“ von Studierenden des Lehramtsstudiengangs Kunst an der Universität Potsdam eröffnet. Die Fabrik steigt am Sonntag, 30. Januar, mit der Uraufführung der für junges Publikum geeigneten Tanzperformance „Happy Sisyphos“ von Hermann Heisig (Berlin) ins Programm ein. Erstmals dabei ist das Museum Fluxus-Plus mit einer Dokumentation der „Frametalks“ von Shelley Sacks (Oxford). Mit ihrem Projekt erkundete sie 2021 mit Potsdamern deren Vorstellungen von einer lebenswerten Zukunft.

Das Festival ist eine gemeinsame Veranstaltung von fabrik Potsdam, Kunstraum Potsdam / Waschhaus und museum FLUXUS+. Festival und Programm Artists in Residence der fabrik Potsdam werden unterstützt von der Landeshauptstadt Potsdam und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Datum
12.01.2022 bis 27.02.2022
Preise
Infos und Tickets unter www.madeinpotsdam.de oder Tel. 0331 240923
Ort der Veranstaltung
diverse Orte
14469 Potsdam
Info / Kontakt
fabrik Potsdam
Schiffbauergasse 10
14467 Potsdam