“Adam und Eva in Potsdam”

  • “Adam und Eva in Potsdam” © Peter Leinemann und Thomas Albrecht vor dem Mosaik am Rechenzentrum, Foto: Beate Wätzel

Ein Stadtspaziergang mit dem Kunsthistoriker Dirk Schermer (M.A.) und der Geschäftsführerin des Wissenschaftlichen Beirates der Stiftung Garnisonkirche Potsdam, Dr. Anke Silomon.
Die zwei Wandmosaike „Adam und Eva“ von Peter Rohn und „Der Mensch bezwingt den Kosmos“ von Fritz Eisel sind einprägsame Beispiele der DDR-Kunst.
Doch wie sind Fortschritts- und Ideologieglaube im Sozialismus mit christlicher Thematik vereinbar, und welche Rolle spielte die Deutungshoheit der Auftraggeber?
Im Anschluss an den Rundgang können die Gespräche bei einem Abendimbiss weitergeführt werden. Veranstaltung des Wissenschaftlichen Beirates

Datum
05.10.2020
16:30 Uhr
Ort der Veranstaltung
Treffpunkt
Zeppelinstraße Ecke Auf dem Kiewitt
14471 Potsdam
Info / Kontakt
Nagelkreuzkapelle
Anke Silomon
Breite Straße 7
14467 Potsdam