Mit Fontane und Effi Briest ins UNESCO-Welterbe

Was liegt näher, als im Fontane-Jahr 2019 den UNESCO-Welterbetag im Theodor-Fontane-Archiv durchzuführen? Denn das Theodor-Fontane-Archiv hat seinen Sitz in der Villa Quandt am Pfingstberg, die Teil des Potsdamer UNESCO-Welterbes ist. Die Landeshauptstadt Potsdam und das Theodor-Fontane-Archiv laden am 1. Juni 2019 gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern zu einem spannenden Tag ein, bei dem das UNESCO-Welterbe zum Erlebnis wird: mit Führungen in der Villa Quandt, durch das ehemalige Militärstädtchen Nr. 7, auf den Pfingstberg zum UNESCO-Welterbe-Schloss Belvedere sowie ins Mirbachwäldchen und – als Sonderführung zum UNESCO-Welterbetag – durch den Privatgarten der Villa Henckel. Ergänzt wird das Programm durch Vorträge zum Welterbe und Fontane-Lesungen, u.a. mit dem Jugendprojekt eff.i19. Der Tag endet mit einem einmaligen Kinoerlebnis: Der DEFA-Film “Effi Briest” mit Angelica Domröse in der Hauptrolle wird open-Air im Garten der Villa Quandt in traumhaftem Ambiente gezeigt.

Ort der Veranstaltung
Villa Quandt - Theodor-Fontane-Archiv Potsdam
Große Weinmeisterstraße 46
14469 Potsdam
Info / Kontakt
Theodor-Fontane-Archiv
Große Weinmeisterstraße 46
14469 Potsdam