26. Jüdischen Film Festivals Berlin & Brandenburg

  • 26. Jüdischen Film Festivals Berlin & Brandenburg © Filmmuseum, Foto: PMSG, Andrè Stiebitz

Die Weltpremiere von “Once We Were Jews” innerhalb des 26. Jüdischen Film Festivals Berlin & Brandenburg findet in Anwesenheit des Regisseurs Frank Gutermuth sowie der Protagonist*innen Klaus Steinitz, Katrin Steinitz und Benjamin Steinitzstatt. Moderation: Susanne Krause-Hinrichs.

Generationen-Porträt der jüdischen Familie Steinitz: Den Holocaust überleben sie in Schweden und einige Familienmitglieder kehren nach dem Krieg nach Ost-Berlin zurück, um ein antifaschistisches neues Deutschland aufzubauen. Der habilitierte Ökonom Klaus Steinitz war bis zum Mauerfall gegenüber der SED loyal und hat die antiisraelische Politik der DDR mitgetragen. Seine Tochter Katrin trieb dagegen als Mitglied der Bürgerbewegung Neues Forum die Wende voran. Ihre beiden Söhne Benjamin und Matti engagieren sich Anfang der 1990er gegen die erstarkende Neonazi-Szene.

Datum
Info / Kontakt
Filmmuseum Potsdam
Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Breite Straße 1A
14467 Potsdam