Corona: Die Pandemie und die Schuppentiere

  • Corona: Die Pandemie und die Schuppentiere © Filmmuseum, Foto: Andrè Stiebitz, Lizenz: PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH

Das Pangolin, ein auch als Schuppentier bekanntes Säugetier, gilt in China als Delikatesse. Das zeigen erschreckende Bilder vom Wildmarkt in Wuhan. Für die Ermittlerin Andrea Crosta ist das Pangolin zuallererst ein trauriges Symbol für den illegalen Wildtierhandel gut organisierter Krimineller.
Die Dokumentation zeigt dazu aufrüttelnde Bilder und lässt bekannte Experten und Expertinnen zu Wort kommen, die vor dem Umgang mit Wildtieren und der immer weiter fortschreitenden Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume warnen.

Regie: Ruth Berry und Susanne Lummer

Anschließend: Gespräch mit Autor Bernhard Kegel

Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Datum
17.11.2021
19:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
3,00 Euro. Empfohlen wird eine rechtzeitige Ticketreservierung und um Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.
Info / Kontakt
Filmmuseum Potsdam
Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Breite Straße 1A
14467 Potsdam