Deutsch-Deutsche Kinogeschichte / DAVID – Gespräch und Film

  • Deutsch-Deutsche Kinogeschichte / DAVID – Gespräch und Film © DAVID - Zeitungsausschnitt, Foto: Von Vietinghoff Filmproduktion, Lizenz: Von Vietinghoff Filmproduktion

Paradies gefunden? Gespräch über die spannende Familiengeschichte der Familie von Vietinghoff, einen außergewöhnlichen Lebensweg, den Neuen Deutschen Film und die neu gefundene Heimat in Sacrow.
PAUSE

Regie: Peter Lilienthal BRD 1979, 90 min
als Gäste Schauspieler und Zeitzeuge Nicolaus Dutsch und Dominik Horwitz (angefragt)
Noch während des Purim-Festes, als die Hitlerjugend schon antisemitische Parolen durch die Straßen ruft, glaubt Rabbi Singer, dass er und seine Familie in Deutschland sicher seien. Einige Jahre später verweigern die Deutschen seinem Sohn David den Zutritt zur Schule. Antisemitische Demonstrationen, brennende Synagogen und schließlich die Deportation der Eltern beweisen es: Der Holocaust kennt kein Erbarmen – aber David kann mit Hilfe eines Industriellen 1945 nach Israel fliehen. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, niedergeschrieben von Joel König unter dem Titel “Den Netzen entronnen. Aufzeichnungen eines Überlebenden”.

Open Air Kino

Datum
05.11.2021
18:30 Uhr - 21:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro