Mein Mann Picasso

  • Mein Mann Picasso © Filmmuseum, Foto: PMSG, André Stiebitz

Zur Ausstellung Picasso. Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso zeigt das Filmmuseum Potsdam eine Reihe von Dokumentar- und Spielfilmen, die sich dem Künstler und seinem Werk aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Während das Museum Barberini die letzte Schaffensphase des Künstlers in den Blick nimmt, spannt die Filmreihe den Bogen von den Anfängen des jungen Picasso bis zu seiner Zeit mit Jacqueline.

Regie: James Ivory, D: Anthony Hopkins, Natascha McElhone, Julianne Moore, USA 1996, dt. Fassung, 125 Min.
Basierend auf der umstrittenen Biographie von Arianna Huffington portraitiert der Spielfilm den Künstler aus der Sicht von dessen langjähriger Lebensgefährtin Françoise Gilot.
Vorfilm: La Garoupe (R: Man Ray, F 1937, Amateurfilm, 9 Min.)

In Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum Potsdam.

Datum
04.04.2019
19:30 Uhr
Zeiten / weiterführende Informationen
Bei Vorlage einer Eintrittskarte des Museums Barberini gewährt das Filmmuseum Potsdam ermäßigten Eintritt zu den o.g. Filmen. Bei Vorlage eines Tickets dieser Filmvorführungen gewährt das Museum Barberini ermäßigten Eintritt.
Preise
6,00 Euro, erm. 5,00 Euro, Karten für die Filmvorführungen gibt es ausschließlich im Filmmuseum Potsdam. Kartenreservierung: 0331 2718112 oder ticket@filmmuseum-potsdam.de
.