„Wenn wir erst tanzen“, Kulturfabrik Hoyerswerda 2018

  • „Wenn wir erst tanzen“, Kulturfabrik Hoyerswerda 2018 © Tanzgruppe, Foto:Begegnungshaus Groß Glienicke, Rico Hofmann, Dirk Heth, Dirk Lienig
  • „Wenn wir erst tanzen“, Kulturfabrik Hoyerswerda 2018 © Tanzgruppe, Foto:Begegnungshaus Groß Glienicke, Rico Hofmann, Dirk Heth, Dirk Lienig
  • „Wenn wir erst tanzen“, Kulturfabrik Hoyerswerda 2018 © Tanzgruppe, Foto:Begegnungshaus Groß Glienicke, Rico Hofmann, Dirk Heth, Dirk Lienig

Film über die Kraft des gemeinsamen Tanzes mit anschließendem Gespräch mit Dirk Lienig und weiteren Protagonisten des Filmes.

Hoyerswerda schrumpft, viele gehen weg. Einer aber kommt zurück und initiiert das Projekt „Eine Stadt tanzt“. Die Proben zu „Le Sacre du Printemps“ begleiten das Nachdenken über Opfer, die wir heute bringen. Biografien mit Brüchen werden zu eindrucksvollen Tanzszenen: Der Beweis, dass man Agonie überwinden und das Leben zum Tanzen bringen kann.

Der Film begleitet den aus Hoyerswerda stammenden Dirk Lienig, Ballett- und einstiger Solotänzer, Choreograf und Regisseur, in einem persönlichen Protokoll beim Aufbau der Tanzcompagnie und im Probenprozess. Beim Tanzen öffnen sie sich: Menschen, die ihren Platz in der Gesellschaft neu bestimmen müssen – in einer Region, deren Wandel sich bislang kaum positiv bemerkbar macht.

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Um diese Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat sich im Groß Glienicker Kreis e.V. ein neuer Arbeitskreis „Filme und ihre Zeit“ gebildet. In dieser Filmreihe werden interessante Filmprojekte im Gespräch mit den Protagonisten vorgestellt.
Ort der Veranstaltung
Begegnungshaus Groß Glienicke
Glienicker Dorfstraße 2
14476 Potsdam
Info / Kontakt
Groß Glienicker Kreis e.V