Zeitschnitt – Grenzen und Freiheit

  • Zeitschnitt – Grenzen und Freiheit © Filmmuseum, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH

Im Jahr 2021 reist die Film- und Veranstal¬tungsreihe »Zeitschnitt« mit dem Thema „Grenzen und Freiheit“ bereits zum zehnten Mal durch Brandenburg. Im Jahr 2021 jährt sich der Mauerbau zum 60. Mal. Dieses im Wort¬sinne einschneidende Ereignis des Kalten Kriegs prägte fast 30 Jahre lang das Weltbild Europas. Erst nach der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 konnten die damit verbundenen Trennungen von Familien und Landschaften und die Teilung Berlins überwunden werden. Deutschland endete 50 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg die eigene Zweistaatlichkeit und gab einen wichtigen Impuls für die europäische Einigung. Die Filmreihe wird dieses historisch einzigartige Geschehen mit Filmen iluustrieren – mal dokumentarisch, mal fiktional, mal ernst, mal fröhlich. Sie zeigt, dass es auch in den tiefsten Phasen des Kalten Kriegs stets Gegenkräfte gegeben hat, die sich für eine Änderung des Regimes eingesetzt haben. Eingeführt wird die Veranstaltung jeweils durch Claus Löser.

Datum
06.08.2021
19:30 Uhr
12.08.2021
19:30 Uhr
13.08.2021
19:30 Uhr
15.08.2021
19:30 Uhr
Preise
Eintritt: 3,00 Euro
Info / Kontakt
Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1A
14467 Potsdam