Fontane. Ein Jahrhundert in Bwegung

Theodor Fontane (1819‒1898) war einer der modernsten Autoren seiner Zeit. Er schrieb Balladen über amerikanische Dampfschiffe und Eisenbahnunfälle in Schottland. Als Journalist und Romanautor war er ein unermüdlicher Stoffesammler, der mit Genres und Formaten ebenso unternehmungslustig experimentierte, wie er es als Apotheker mit den Arzneimischungen getan hatte. Iwan-Michelangelo D’Aprile löst den Autor von “Effi Briest” und “Der Stechlin” aus seinem preußisch-brandenburgischen Nahbereich und sucht Fontane inmitten der beschleunigten, zunehmend elektrifizierten und globalisierten Welt auf. Die Biographie weitet sich zum Epochenporträt des 19. Jahrhunderts.

Eine Kooperationsveranstaltung des Theodor-Fontane-Archivs, des Brandenburgischen Literaturbüros, der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Politischen Bildungsforums Brandenburg und des Rowohlt Verlags

Datum
20.11.2018
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort der Veranstaltung
Theodor-Fontane-Archiv
Villa Quandt, Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam
+49 (0)331 2013970
Info / Kontakt
Theodor-Fontane-Archiv
Rainer Falk
Villa Quandt, Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam
+49 (0)331 2013970