Die ehemaligen Sperranlagen im Park Babelsberg

  • Die ehemaligen Sperranlagen im Park Babelsberg © Schloss Babelsberg, Foto: André Stiebitz, Lizenz: PMSG / SPSG

1961 wurde der gesamte Uferstreifen unterhalb des Schlosses Babelsbergs zum unzugänglichen Grenzgebiet. Dies lag an der unmittelbaren Nähe der innerdeutschen Grenze. In dieser Führung wird von der nach Glienicke führenden Enver-Pascher-Brücke bis zum Kleinen Schloss, die ehemalige Grenzziehung mit ihren verschiedenen Streifen anhand von historischem Bildmaterial erläutert. Treffpunkt dieser Führung ist in Park Babelsberg am Pförtnerhaus I / Allee nach Glienicke 2.

Datum
Preise
10,00 Euro / ermäßigt 8,00 Euro
Info / Kontakt
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Postfach 60 14 62
14414 Potsdam