Ikebana – die Japanische Blumenkunst im Dialog mit Karl Foerster

  • Ikebana – die Japanische Blumenkunst im Dialog mit Karl Foerster © IKEBANA- die Japanische Blumenkunst im Dialog mit Karl Foerster , Foto: Nicolaus Peters, Lizenz: © Nicolaus Peters

Ikebana ist die traditionelle, japanische Kunstform, Blumen und Zweige in Schalen oder Vasen zu arrangieren. Es ist ursprünglich eine Form des Zen und soll uns die wortlose Sprache der Blume ergründen lassen. Dabei stehen Jahreszeit, natürliches Erscheinungsbild und Soziologie des verarbeiteten floralen Werkstoffs jederzeit im Fokus der Aufmerksamkeit des Arrangeurs. Erfahren und Erleben Sie die Schönheit der Japanischen Blumenkunst in einer kurzweiligen praktischen Vorführung. Ein Zitat Karl Foersters trifft die Essenz des Ikebana auf den Punkt: „Die Blume erweist sich als größerer Pionier eines neuen Verhältnisses zwischen Welt und Seele, als wir ahnen.“

Referent: Nicolaus Peters, Ikebana-Meister der Sogetsu-Ikebana-School, Tokyo Gartenbau-Ingenieur, Florist-Meister

Datum
23.05.2024
18:00 Uhr
Preise
Inkl. Eintritt: 6€, erm. 4€, bis 18 J. frei

Wir bitten um Anmeldung: museumsservice@rathaus.potsdam.de | 0331 289 6868 (Di–So 12–18 Uhr)
Info / Kontakt
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam