Jagdschloss Stern: Tag des offenen Denkmals

  • Jagdschloss Stern: Tag des offenen Denkmals © Jagdschloss Stern, Foto: SPSG/PMSG, André Stiebitz Jagdschloss Stern, Foto: SPSG/PMSG, André Stiebitz

1730 baute König Friedrich Wilhelm I. ein Schloss für sein Hobby, die Jagd in der Parforceheide. Zwischen den Dörfern Neuendorf, Stolpe, Drewitz und Gütergotz (Güterfelde) entstand 1726-1728 etwa 6,5 km vom Potsdamer Stadtschloss entfernt ein neues Jagdgebiet.

Zum Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr unter dem Motto “Erinnern. Erhalten. Neu denken“ steht, werden zudem die ersten Zeitzeugen-Interviews auf unserer Homepage und in einem Raum des Schafstalls präsentiert. Sie geben einen lebendigen Einblick in die frühere Nutzung und Geschichte des Jagdschlosses Stern.

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Schutzvorkehrungen: Zutritt einer beschränkten Personenzahl, Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und Wahrung des Abstandsgebots.
Preise
Der Eintritt in Schloss, zur Ausstellung und im Kastellanhausgarten ist frei. Spenden für die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins werden aber gerne entgegengenommen.
Info / Kontakt
Förderverein Jagdschloss Stern – Parforceheide e.V.