Kuratorenführung – Vostell und die Weiblichkeit

  • Kuratorenführung – Vostell und die Weiblichkeit © (c) museum FLUXUS+

In Vostells Werk ist ein Hang zur Darstellung unbekleideter Weiblichkeit augenfällig. Auf den ersten Blick Ausdruck an­tiquierter Rollenbilder, gehörte dies in den 1950er bis 1970er Jahre zum Vokabular antibürgerlicher Provokation. Im Kontext des Spätwerkes lässt sich diese Strategie in den Kanon westlicher Kunsttraditionen einordnen.Kosten p.P. 2,00 Euro zuzüglich regulärem Eintrittspreis. Die Preisliste und die Führungstermine finden Sie auf unserer Homepage.

Datum
Info / Kontakt
museum FLUXUS*
Schiffbauergasse 4 F
14467 Potsdam