Neuer Garten, Marmorpalais: „Rom über die Alpen tragen“

  • Neuer Garten, Marmorpalais: „Rom über die Alpen tragen“ © Verbindungsgalerie im Marmorpalais © SPSG / Foto: Celia Rogge

Italiensouvenirs im Marmorpalais

„Was ich in Gemälden und Zeichnungen, in Gips und Kork schon lang gekannt, steht nun beisammen vor mir“, so beschreibt Goethe seine ersten Eindrücke aus Rom. Schon im 18. Jahrhundert war Italien für Künstler und Adlige ein Sehnsuchtsort, und viele Reisende brachten ein Stück Italien in Form von Andenken mit nach Hause.

Auch König Friedrich Wilhelm II. teilte die Italienliebhaberei und Antikenleidenschaft seiner Zeit, fuhr aber selbst krankheitsbedingt nicht nach Italien. Stattdessen ermöglichte er seiner Mätresse Wilhelmine Enke eine Reise in den Süden und auch sie kaufte und sammelte dort Souvenirs.

Der Vortrag befasst sich mit den beliebtesten Italien-Souvenirs der Zeit, in der anschließenden Führung durch das Marmorpalais entdecken die Besucher, wieviel Italien im frühesten klassizistischen Schlossbau der Hohenzollern steckt.

Italien in Potsdam

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Treffpunkt: Schlosskasse
Preise
8 Euro / ermäßigt 6 Euro
Hinweis: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung ab vier Wochen vor Termin möglich.
Vorbestellte Karten bitte bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abholen.
Info / Kontakt
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)
Besucherinformation
+49 (0) 0331.96 94-107