Pfaueninsel: Kann ein Gartendenkmal Naturschutzgebiet sein?

  • Pfaueninsel: Kann ein Gartendenkmal Naturschutzgebiet sein? © Pfaueninsel, Blick über die Große Schlosswiese zum Schloss, Foto: Reinhardt & Sommer, Potsdam, Lizenz: SPSG

Gartenführung mit Parkrevierleiter Jan Uhlig, SPSG

Die Pfaueninsel gehört zum UNESCO-Welterbe und ist ein europaweit bedeutsames Naturschutzgebiet mit einer Vielfalt von artenreichen Biotopen und einem eindrucksvollen Altbaumbestand. Dies erfordert eine besondere Herangehensweise zum Erhalt der Anlage. Bei dem Rundgang werden die naturschutzfachlichen und gartendenkmalpflegerischen Zielstellungen erläutert. Die Besucher erfahren dabei Wissenswertes über Maßnahmen, die im Sinne des Natur- und Denkmalschutzes umgesetzt werden, wie z. B. der Erhalt des Altbaumbestandes, die Beweidung der Wiesen mit Schafen und Wasserbüffeln, die Anlage von Kleingewässern und die Pflege der Heideflächen. Außerdem wird auf aktuelle Problematiken und Herausforderungen hingewiesen.

Datum
Preise
12 €, ermäßigt 10 €
Info / Kontakt
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG)
Besucherinformation
+49 (0) 0331.96 94-107