Sind sie noch zu retten? – Wildpflanzenschutz in Botanischen Gärten

Gartenrundgang mit Ella Krummenacher und Angelika Schröter

Wie Botanische Gärten dazu beitragen, vom Aussterben bedrohte Wildpflanzen zu schützen, erklären Ella Krummenacher und Angelika Schröter bei einem Rundgang. Überregional bedeutsam sind hier zum Beispiel das Märkische Schwingelschilf (Scolochloa marchica), das weltweit nur in Brandenburg vorkommt, aber auch Graue Skabiose (Scabiosa canescens), Ohrlöffel-Leimkraut (Silene otites) und Gewöhnliche Grasnelke (Armeria elongata).

Datum
26.06.2024
17:00 Uhr
Preise
Eintritt: 6 €, ermäßigt 3 €, Mitglieder des Freundeskreises frei
Info / Kontakt
Universität Potsdam / Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam