Sonderführung entlang des Geschichtspfades

Über 40 Jahre lang befand sich in Potsdam einer der wichtigsten westlichen Vorposten des KGB: die Deutschlandzentrale der sowjetischen Militärspionageabwehr. Von diesem so genannten „Militärstädtchen Nr. 7“ sind nur noch wenige bauliche Relikte erhalten geblieben. In einer Führung entlang des ehemaligen Untersuchungsgefängnisses, der Verwaltungszentrale der Spionageabwehr und des Wohnhauses der Geheimdienstchefs werden die Geschichte und die Spuren dieser Geheimdienststadt wieder sichtbar.

Datum
15.04.2018
14:00 Uhr
17.06.2018
14:00 Uhr

Weitere Termine können bei uns angefragt werden. Sie erreichen uns unter +49 (0)331 27 55 88 99.

Preise
Erwachsene: 3,00 Euro | Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostenlos
Ort der Veranstaltung
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Leistikowstraße 1
14469 Potsdam
Info / Kontakt
Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Leistikowstraße 1
14469 Potsdam