Sonderführung zum UNESCO-Welterbetag: „Der Garten der Villa Henckel am Potsdamer Pfingstberg“

  • Sonderführung zum UNESCO-Welterbetag:  „Der Garten der Villa Henckel am Potsdamer Pfingstberg“ © Blick auf die Villa Henckel, Foto: Landeshauptstadt, Bereich Marketing, Barbara Plate

Im Fontane-Jahr 2019 feiert die Landeshauptstadt Potsdam den UNESCO-Welterbetag am Samstag, 1. Juni 2019 in der Villa Quandt, die Sitz des Theodor-Fontane-Archivs Potsdam ist. Die Villa Quandt ist – wie ihre Nachbarvillen Lepsius, Henckel und Schlieffen – Teil des UNESCO-Welterbes am Pfingstberg. Als Beitrag zu den Feierlichkeiten wird die kostenlose Sonderführung „Der Garten der Villa Henckel am Potsdamer Pfingstberg“ angeboten.
Die Villa Henckel befindet sich in privater Nutzung, ein Teil des dazugehörigen Parks ebenfalls. Aus Anlass des UNESCO-Welterbetages öffnet der Besitzer den sonst nicht öffentlich zugänglichen Privatgarten für die Sonderführungen der Landeshauptstadt Potsdam. Die 90-minütigen, von einem Guide begleiteten Spaziergänge beginnen an der Villa Quandt (Theodor-Fontane-Archiv) und führen im Park der Villa Henckel zum sanierten Teich, zum Wasserfall und der Grotte, über den Vorgarten am Stibadium vorbei zum Winzerhäuschen. Die Führung endet am Belvedere Pfingstberg.

Datum
01.06.2019
14:30 Uhr - 16:00 Uhr
Tickets kaufen
01.06.2019
16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Tickets kaufen
Zeiten / weiterführende Informationen
Veranstalter: Landeshauptstadt Potsdam
Preise
frei, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
Ort der Veranstaltung
Villa Quandt - Theodor-Fontane-Archiv Potsdam
Große Weinmeisterstraße 46
14469 Potsdam
Info / Kontakt
Potsdam Marketing und Service GmbH
Humboldtstrasse 1-2
14467 Potsdam