Tag des offenen Denkmals in der Christuskirche Potsdam

  • Tag des offenen Denkmals in der Christuskirche Potsdam © Christuskirche und Pfarrhaus, Foto: Christusgemeinde Potsdam, Heinz Henning

Der Sonntag beginnt um 10.00 Uhr mit einem Abendmahls- und Kindergottesdienst, in dem jeder herzlich willkommen ist. Ab 14.00 Uhr öffnet die Kirche für Vorträge und vielfältige musikalische Darbietungen. Jeweils um 15.00 und 16.00 Uhr werden Gemeinde und Kirche vorgestellt. Die Geschichte der Gemeinde ist geprägt von einer konsequenten Trennung von Kirche und Staat, in deren Folge es zu Auseinandersetzungen mit der Staatsmacht in der Zeit der Preußenkönige kam. Eine Folge war die späte Errichtung des neugotischen Kirchbaus in 1903. Sein für Potsdamer Kirchen ungewöhnlicher Stil ist geprägt von der „Art and Chrafts“-Bewegung, die um 1900 von England nach Europa kam. Zu den Höhepunkten des Nachmittags gehört ein Vortrag der Kunsthistorikerin Ines Oberhollenzer, einer Nachfahrin der Erbauer-Familie der Kirche, sowie um 17.00 Uhr die Vorstellung der Schuke-Orgel, eines der ältesten Exemplare aus der Orgelbauanstalt.

Datum
Preise
Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Kollekte unterstützt die Erhaltung der Kirche.
Info / Kontakt
Christuskirche Potsdam
Heinz Henning