Thematische Stadtführung: Strafrechtliche Verfolgung von politischer Gewalt im öffentlichen Raum

  • Thematische Stadtführung: Strafrechtliche Verfolgung von politischer Gewalt im öffentlichen Raum © Thematische Stadtführung, Foto: Hagen Immel, Lizenz: © Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Im Rahmen der Sonderausstellung „Auf dem rechten Auge blind… Politische Justiz in Potsdam zwischen 1919 und 1933“ findet am Samstag, den 16. März um 14 Uhr eine thematische Stadtführung statt.

Der Rundgang erläutert an historischen Schauplätzen bisher unbekannte Beispiele politischer Gewalt in Potsdam während der Zeit der Weimarer Republik. Veranschaulicht wird ferner, wie die Gerichte in Potsdam mit ihrer voreingenommenen Urteilspraxis mehr zur Unterwanderung als zur Festigung der Demokratie beitrugen.

Guide: Stefan Eisermann (Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße)
Treffpunkt: Vor dem Amtsgericht Potsdam, Hegelallee 8
Ende: Lustgarten, Potsdam
Maximal 20 Teilnehmende
Um Anmeldung wird gebeten unter info[at]gedenkstaette-lindenstrasse.de