“ICH WILL NICHT UMSONST GELEBT HABEN”.

  • “ICH WILL NICHT UMSONST GELEBT HABEN”. © Anne Frank am Schreibtisch, Foto: Friedrich-Naumann-Stiftung, Anne Frank Zentrum, Otto Frank

Gedenkveranstaltung aus Anlass des 75. Todestages von Anne Frank.

Vor 75 Jahren starb Anne Frank im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Im Rahmen der Gedenkveranstaltung wollen wir mit der Antisemitismusbeauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen und stellvertretenden Vorsitzenden der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, sowie mit der Antisemitismusbeauftragten des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden Land Brandenburg, Diana Sandler, und dem Direktor des Anne Frank Zentrums Berlin, Patrick Siegele, über die Erinnerung an Anne Frank und Strategien gegen Antisemitismus diskutieren. Im Anschluss möchten wir mit Ihnen gern bei einem kleinen Empfang zusammenkommen. Der Abend wird musikalisch begleitet von Luna Jazz, die dem Anlass entsprechend mit einer exklusiven Stückauswahl an jüdische Jazzmusiker erinnern.

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Bitte beachten Sie, dass sich der Eingang zur Caligari Halle (Marlene-Dietrich-Allee 9) gegenüber der Filmuniversität Konrad Wolf befindet und nicht am Haupteingang zum Filmpark Babelsberg.
Preise
frei
Info / Kontakt
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Martin Fischer
Karl-Marx-Straße 2
14482 Potsdam