Literaturfestival Potsdam Brandenburg

  • Literaturfestival Potsdam Brandenburg © Familientag 2021, Foto: Michael Kominek, Lizenz: LIT:potsdam
  • Literaturfestival Potsdam Brandenburg © Villa Jacobs Festveranstaltung, Foto: Dirk Bleicker, Lizenz: LIT:potsdam
  • Literaturfestival Potsdam Brandenburg © Villa Quandt, Foto: Dirk Bleicker, Lizenz: LIT:potsdam

„Was uns verbindet“ – unter diesem Motto sucht LIT:potsdam 2022 in einer Zeit der Spaltung und des Konflikts nach Gemeinsamkeiten über Zeiten und Grenzen hinweg.

Das Literaturfestival startet mit dem Brandenburgischen Geschichten-Jahrmarkt, der mit einer Deutschlandpremiere aufwartet: Erik Fosnes Hansens neuer Roman „Zum rosa Hahn“ spielt in Jüterbog. Der Abend gehört der aktuellen Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, der Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga.

Weitere Höhepunkte:
Volker Kutscher und Jördis Triebel: Lesung und Gespräch widmen sich der weiblichen Hauptfigur seiner als „Babylon Berlin“ verfilmten Krimireihe.

Joachim Król liest aus dem Roman „Die Stadt“ von Walerjan Pidmohylnyj. Dafür wird der Park der Villa Jacobs geöffnet, wo am selben Abend die Festveranstaltung mit Gabriele von Arnim und Daniel Schreiber stattfindet.

Lesetag im Treffpunkt Freizeit Action und Spaß rund um Kinderliteratur.

Datum
Ort der Veranstaltung
verschiedene Orte
14469 Potsdam
Info / Kontakt
lit:pots e.V.
Bertiniweg 2
14469 Potsdam