Nikolaisaal Potsdam: Sherlock Schumann

  • Nikolaisaal Potsdam: Sherlock Schumann © Pressebild, Foto: Stefan Gloede/shutterstock

Schumanns einziges Violinkonzert wollte niemand so recht verstehen und schon gar nicht lieben lernen. Düster und unspielbar sei es und angeblich geprägt von Schumanns geistiger Verwirrung. An dem Schattendasein, das sein Violinkonzert fristen musste, konnte der schwer erkrankte Komponist selbst nichts mehr ändern. Da liegt es nun an der Nachwelt, das zu Unrecht verschmähte Meisterwerk, das ein Aufführungsverbot und fragwürdige Bearbeitungsversuche zum Glück überlebt hat, aus der Versenkung zu heben. Veronika Eberle und Stephan Holzapfel helfen dabei und zeigen die Glanzmomente dieses tiefsinnigen Werkes, das nach so vielen Jahren in der Schublade umso mehr strahlt, wenn man es hervorholt.

Künstler:
Veronika Eberle, Violine
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda
Moderation: Stephan Holzapfel

Programm:
Robert Schumann:
Ouvertüre, Scherzo und Finale op. 52
Violinkonzert d-Moll

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH

Datum
13.04.2019
16:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
15,00 €
Info / Kontakt
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Wilhelm-Staab-Straße 10/11
14467 Potsdam
+49 (0)331-2888822