Bertrand Cuiller am Cembalo

  • Bertrand Cuiller am Cembalo © Betrand Cuillier ©Jean-Baptiste Millot

Bertand Cuiller spielt Werke von Louis Couperin, Jean-Henri d’Anglebert, François Couperin und Jean-Philippe Rameau.
Bertrand Cuiller ist Cembalist und Musikdirektor des Ensemble Le Caravansérail. Als Kind einer Musikerfamilie erhielt er mit acht Jahren den ersten Cembalountericht von seiner Mutter. Mit dreizehn wechselte er zu Pierre Hantaï, der sein langjähriger Mentor wurde. Cuiller studierte am Conservatoire national supérieur de musique in Paris Cembalo bei Christophe Rousset und außerdem noch modernes Horn und Naturhorn. 1998 errang er als Cembalist den dritten Preis beim Wettbewerb Musica Antiqua in Brügge.
Mehrere Jahre spielte er in der Continuo-Gruppe der Orchester Les Arts Florissants, Le Concert Spirituel und Le Poème Harmonique. Dann beschloss er, sich auf das Solorepertoire für Cembalo und auf die Kammermusik zu konzentrieren.
Zu seinen bevorzugten Komponisten für das Cembalo zählen William Byrd und John Bull, deren Werke er auch auf CD vorgelegt hat.