Die Kunst des Ausdrucks

  • Die Kunst des Ausdrucks © Die Kunst des Ausdrucks

In „Die Kunst der Fuge“ lotete Bach in die Möglichkeiten des strengen Kontrapunkts aus. Janáceks Streichquartett geht anderen Ausdrucksmöglichkeiten auf die Spur. Inspiriert von Tolstois Novelle „Die Kreutzersonate“ wird hier ein nervenzerreißendes Ehedrama nachvollzogen. Aber keine Sorge: Der feiertägliche Konzertnachmittag im Palais Lichtenau findet einen versöhnlichen Abschluss. Dvoráks letztes Streichquartett markiert das Ende seines Aufenthalts in den USA und die Rückreise in seine böhmische Heimat. Hier fließen keine Abschiedstränen, sondern aus nahezu jedem Takt entspringt Euphorie über die Heimkehr.

Johann Sebastian Bach – „Die Kunst der Fuge“ (Auszüge)
Leoš Janácek – Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate“
Antonín Dvorák – Streichquartett Nr. 14 As-Dur

Meesun Hong-Coleman Violine
Maia Cabeza Violine
Christoph Starke Viola
Vashti Hunter Violoncello

Datum
01.05.2019
16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
25 Euro