Klangfarben-Konstruktion und Expression

Das künstlerische Werk Gerhard Richters ist von starken Gegensätzen geprägt. Schon Vorhandenes wird unter seinen Händen verwandelt zu etwas Neuem. Richter fühlt eine starke Nähe zur Musik, insbesondere zu Arvo Pärt. Man spricht bei Pärt oft von Meditationsmusik und betont den expressiven Gehalt. Das Gesprächskonzert mit Clemens Goldberg, dem Moderator und Kritiker des kulturradio vom rbb, stellt Pärts Kompositionen Ausschnitte aus Bachs „Kunst der Fuge“ gegenüber, die stark konstruktiv betont scheinen. Dabei ging es Bach mindestens so sehr um Ausdruck von Emotionen. In diesem Konzert treten die musikalischen Widersprüche in Austausch mit den Bildern Gerhard Richters.

Im Anschluss an das Gesprächskonzert besteht die Gelegenheit, die Ausstellung exklusiv zu besichtigen und sich im Café & Restaurant Barberini auszutauschen.

Gesprächskonzert zur Ausstellung „Gerhard Richter. Abstraktion“

Clemens Goldberg – Moderation
Musiker der Kammerakademie Potsdam