Stars im Porträt: Kongenial

  • Stars im Porträt: Kongenial © Igor Levit, Foto: Robbie Lawrence, Lizenz: Kammerakademie Potsdam

Programm
Hans Abrahamsen, „Ten Sinfonias“
Ludwig van Beethoven, Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 „Mondschein-Sonate“
Ludwig van Beethoven, Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37

Beteiligte
Antonello Manacorda, Dirigent
Igor Levit, Klavier
Kammerakademie Potsdam

Die KAP feiert Beethovens 251. Geburtstag! Und wer könnte dafür ein besserer Partner sein als der kongeniale Beethoven-Interpret Igor Levit? Die Sonate „quasi una fantasia“ mit ihrem berühmten ersten Satz, den Levit als „in Musik gesetzte Einsamkeit” beschreibt, trifft auf das dritte Klavierkonzert, Antonello Manacordas Liebling unter Beethovens Klavierkonzerten. „Es fließt durch meine Venen“, sagt der Dirigent, der das Konzert noch als Geiger mit dem Mahler Chamber Orchestra unter Claudio Abbado intensiv erarbeitete. Die Instrumentierung der Wiener Klassik verwendet wiederum Hans Abrahamsen als Bezugspunkt, und überführt so die Klangwelt Beethovens in die Gegenwart.

Datum
06.12.2021
20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Info / Kontakt
Kammerakademie Potsdam
Wilhelm-Staab-Str.11
14467 Potsdam