Lieblingsklassiker: Pfingstkonzert – Dance mosaics

Der schwedische Klarinettist Martin Fröst will die Grenzen des traditionellen Musikbetriebs austesten. Dies gelingt ihm durch kreative und zwanglose Programme, vielseitig, innovativ und nahbar. Konzerte mit ihm werden zum Erlebnis: „Ja, ich überrasche mich gern selbst. Ich mag das Gefühl, mir selbst und dem Orchester was Neues beizubringen. Und ich mag das Gefühl, dass wir Teil einer Richtungsveränderung sind“, bemerkt Fröst.

Bei seinem Debüt mit der KAP präsentiert er sich als Solist, Arrangeur und Dirigent. Ein Klassiker, der „Ungarische Tanz“ von Johannes Brahms, sowie eine Zusammenstellung nomadischer Tänze, bearbeitet für Klarinette und Orchester, eröffnen den Konzertabend. In Carl Maria von Webers stimmungsvollem Klarinettenkonzert übernimmt er den virtuosen Solopart, bevor er mit Mozarts „Prager Sinfonie“, die den tänzerisch-leichten Duktus erneut aufgreift, ans Dirigentenpult wechselt.

Datum
08.06.2025
18:00 Uhr
Info / Kontakt
Kammerakademie Potsdam
Wilhelm-Staab-Str.11
14467 Potsdam