Metamorphosen

  • Metamorphosen © Metamorphosen

Die Metamorphose – das Sinnbild für Veränderung, Umformung, Gestaltwechsel. Mit den „Variations on an Elizabethan Theme“ begaben sich sechs englische Komponisten auf den Weg, genau diese Idee der Wandlung in Töne zu gießen und erschufen jeweils eine eigene Variation zu einem royalen musikalischen Thema. Flankiert wird die Gemeinschaftsproduktion von Werken, die ebenfalls das Neue im Alten suchen, sich gegenseitig spiegeln und Übergänge schaffen.

Gemeinschaftskomposition von Lennox Berkeley, Benjamin Britten, Arthur Oldham, Humphrey Searle, Michael Tippett und William Walton – „Variations on an Elizabethan Theme“

Benjamin Britten -Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 25 für Streicher (Orchestrierung Meesun Hong Coleman)

Pasticcio aus Kammermusik und Orchesterwerken von Henry Purcell, György Ligeti u.a.

Meesun Hong Coleman – Violine und Leitung
Kammerakademie Potsdam