Musikalischer Salon im Palais Lichtenau II

Vor einigen Jahren beschäftigte sich Tobias Lampelzammer, Kontrabassist der KAP, erstmals mit dem Sonatenzyklus des tschechischen Komponisten Jan Dismas Zelenka, dessen Musik bezaubernde Klangsinnlichkeit mit beeindruckender Virtuosität verbindet. Ausgehend von diesen Sonaten machten sich die beiden Oboist*innen der KAP Jan Böttcher und Birgit Zemlicka-Holthaus auf die Suche nach weiterer Bläser-Kammermusik und stießen dabei auf eine überwältigende Menge an wunderbarer Musik, die in der Zeit von etwa 1610 bis 1760 entstand. Eine Auswahl dieser vielseitigen Werke, unter anderem von Westhoff, Heinichenund Telemann, werden nun im Musikalischen Salon erklingen.