Nikolaisaal Potsdam: Früh vollendet

  • Nikolaisaal Potsdam: Früh vollendet © Robert Langbein, Foto: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ob Mozart seine Kompositionen tatsächlich fix und fertig im Kopf herumtrug, um sie dann ganz beiläufig am Billardtisch niederzuschreiben? Ganz so war es wohl nicht, wie der Chefdirigent der Brandenburger Symphoniker und leidenschaftliche Musikforscher Peter Gülke anhand der drei letzten geheimnisumwitterten Mozart-Sinfonien, darunter die heute erklingende in g-Moll, untersucht hat. “Mozart ist ganz strategisch vorgegangen und hat zahlreiche Details genauestens kalkuliert”, so Gülke – der Rest war genial beherrschtes Handwerk. Auch der Mozart-Bewunderer Richard Strauss startete als Wunderkind…

Künstler:
Robert Langbein, Horn
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Peter Gülke
Moderation: Clemens Goldberg

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge c-Moll KV 546
Richard Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Datum
25.11.2018
16:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
26,00 € | 22,00 € | 18,00 € | 12,00 € | 10,00 €
Info / Kontakt
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Wilhelm-Staab-Straße 10/11
14467 Potsdam
+49 (0)331-2888822