Nikolaisaal Potsdam: Ute Lemper – Die sieben Todsünden

  • Nikolaisaal Potsdam: Ute Lemper – Die sieben Todsünden © Pressebild, Foto: Steffen Thalemann

Stars im Porträt: Wie kann eine junge Frau, die in den Großstädten Amerikas Geld für ihre Familie in Louisiana verdienen soll, den Todsünden Faulheit, Stolz, Zorn, Völlerei, Unzucht, Habsucht und Neid widerstehen? Ganz einfach: indem sie sich in zwei Personen aufspaltet, in Anna 1 und Anna 2; die eine praktisch, die andere schön, die eine bei Verstand, die andere verrückt. Nach sieben Jahren, in denen sie ihren Körper verkaufen muss, kehrt Anna zwar mit ausreichend Geld, aber als gebrochene Frau an den Mississippi zurück…

Künstler:
Ute Lemper, Gesang
Hudson Shad, Gesangsquartett
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda

Programm:
Hanns Eisler | Kleine Sinfonie op. 29
Paul Hindemith | Kammermusik op. 24 Nr. 1
Kurt Weill | “Die sieben Todsünden”
sowie Lieder von Hanns Eisler, Kurt Weill, Friedrich Hollaender u.a.

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH

Datum
Zeiten / weiterführende Informationen
Informationen zum Konzertmenü im "Café RICCIOTTI" im Veranstaltungskalender
am 19.10.2019, 18:00 Uhr.
Preise
58,00 € | 52,00 € | 45,00 € | 35,00 € | 20,00* €
* Hörplätze
Info / Kontakt
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Wilhelm-Staab-Straße 10/11
14467 Potsdam
+49 (0)331-2888829