Sinfoniekonzert: Clair de lune

François Leleux, berühmter Oboist, feinsinniger Dirigent und designierter Künstlerischer Leiter der KAP, kommt gemeinsam mit der Harfenistin Isabelle Moretti nach Potsdam und lässt Claude Debussys impressionistische Klanggemälde neben detailverliebten Märchenerzählungen von Maurice Ravel und großen Werken von Wolfgang Amadeus Mozart erklingen.

Voller Raffinesse entwirft Ravel für jedes der Märchen eine eigene Klangwelt, in der Dornröschen, der Kleine Däumling oder die Schöne und das Biest in Tönen lebendig werden. „Für den Musiker und Menschen Debussy habe ich eine tiefe Bewunderung“, äußerte Ravel einst über seinen Pariser Kollegen, dessen Musik voller Farben und Ideenreichtum ist. Auch Mozart diente beiden Komponisten als Inspiration. Für seine dritte Reise nach Paris komponierte er eine Sinfonie, die dem dortigen Publikum gefallen sollte, und so schrieb er ein effekt- und prunkvolles Werk, reich an Überraschungen und Kontrasten.

Datum
01.03.2025
19:30 Uhr
Info / Kontakt
Kammerakademie Potsdam
Wilhelm-Staab-Str.11
14467 Potsdam